PE Unser Grenzland ist Vorbildregion – Anerkennung als immaterielles Kulturerbe

Zur Anerkennung des deutsch-dänischen Grenzlandes als immaterielles Kulturerbe durch die UNESCO sagt der Sprecher für Minderheiten der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Rasmus Andresen:

Wir Grüne freuen uns mit den Minderheiten und der Mehrheitsgesellschaft, dass die Bedeutung unseres Grenzlandes durch die Anerkennung als immaterielles Kulturerbe gewürdigt wird. Gerade in Zeiten von Passkontrollen, Abschottung gegen Geflüchtete und Wildschweinzäunen kommt dies zum richtigen Zeitpunkt.

Wir wünschen uns, dass die Anerkennung dazu genutzt wird, politische und zivilgesellschaftliche Kooperationen auszubauen. Die Abschottungspolitik steht den Werten unserer Region diametral entgegen. Wir hoffen, dass diese Signale in Kopenhagen und bei vielen in Berlin gehört werden.

Verwandte Artikel