PE Minority-SafePack-Initiative: Minderheitenschutz gehört auf höchste Ebene

Zur Entscheidung des Minderheitenverbands FUEN die Bürger*inneninitiative für mehr Minderheitenrechte in Europa, Minority-SafePack, mit 1,13 Millionen Unterschriften am 3. Dezember 2019 an die neue EU-Kommission zu übergeben, sagt der grüne schleswig-holsteinische Europaabgeordnete Rasmus Andresen:

„Es ist ein gutes Zeichen der neuen EU-Kommission gleich zu Beginn ihrer Amtszeit die Unterschriften zu übergeben und die Stimmen von 1.128.385 Menschen für mehr Minderheitenschutz sichtbar zu machen. Ich freue mich, dass Ursula von der Leyen zunächst offener als die bisherige Kommission auf die wichtigen Anliegen der vielen europäischen Minderheiten in Europa reagiert. Wir Grüne erwarten von ihr im nächsten Schritt dann auch konkrete Pläne für mehr Schutz und Förderung von Minderheiten und Regionalsprachen, die sie dem EU-Parlament präsentieren muss.

Als Teil der dänischen Minderheit ist die Initiative für mich auch ein sehr persönliches Anliegen, sie betrifft uns aber alle, auch über Parteigrenzen hinaus. Wir Grüne werden dafür kämpfen, dass die Initiative und die Rechte der Minderheiten einen hohen Stellenwert auf der Agenda der neuen EU-Kommission haben werden. Auch aus diesem Grund werde ich mich als Gründungsmitglied der neuen interfraktionellen Arbeitsgruppe zum Thema Minderheiten im Europaparlament konkret für mehr Rechte und Schutz von Minderheiten einsetzen.“

Verwandte Artikel