PE Endlich kommen queere Menschen auch offiziell in der Landespolizei vor

Zur Einrichtung einer zentralen Ansprechstelle für LSBTIQ* sagt der queerpolitische Sprecher der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Rasmus Andresen:

Wir Grüne begrüßen die Ansprechstelle für LSBTIQ* in der Landespolizei außerordentlich. Endlich kommen queere Menschen auch hier offiziell vor und bekommen eine Stimme. Wie in der Gesellschaft überhaupt, gibt es auch in der Polizei Vielfalt. Es gibt schwule, lesbische, bisexuelle, inter- und Transsexuelle Polizist*innen. Und sie haben es nicht immer leicht.

Mit der neuen Ansprechstelle bekommen sie jetzt eine offizielle Stimme und Ansprechpartner*innen, an die sie sich bei Problemen wenden können. Aber auch für die Sensibilisierung von Polizist*innen für homo- oder transphobe Gewalt im Einsatz vor Ort wie der Ausbildung sind die beiden Ansprechpersonen von herausragend wichtiger Bedeutung.

Die Landespolizei stellt sich zukunftsfest auf. Wir Grüne setzen uns dafür ein, diese Stelle dauerhaft zu erhalten und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Verwandte Artikel