PE Auf unsere Region kommen harte Monate zu

Zu den aktuellen Meldungen über die Schließungspläne für den Flensburger IBM Standort mit 100 Beschäftigten, erklärt der Flensburger Europaabgeordnete Rasmus Andresen:

„IBM, Karstadt und die Flensburger Werft – Die Auswirkungen der Wirtschaftskrise treffen unsere Region besonders hart.

Auch wenn die Hintergründe für die Schließungspläne bei den Unternehmen sehr unterschiedlich sind, spüren wir die ersten Auswirkungen der durch Corona ausgelösten Wirtschaftskrise.

Unsere Region darf nicht zum Spielball von weit entfernten Konzernzentralen liegen. Die Beschäftigten in den Unternehmen haben Transparenz, soziale Sicherheit und einen fairen Umgang verdient.
Sie dürfen nicht die Leidtragenden von wenig nachvollziehbaren Entscheidungen von Wirtschaftsbossen werden.

Die Ankündigungen von IBM und Karstadt werden nicht die letzten sein. Wir müssen in der Region zusammenstehen und gemeinsam um jeden Arbeitsplatz kämpfen.“

Verwandte Artikel