Grußwort anlässlich des Landesschülerparlaments der Gymnasien Schleswig-Holsteins: „Nachhaltigkeit in der Schule“

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Landesschülerparlaments,

ich freue mich sehr, Euch heute hier im Plenarsaal des Schleswig-Holsteinischen Landtages begrüßen zu können. Das Landesschülerparlament der Gymnasien tagt damit genau dort, wo sonst die Abgeordneten des Schleswig-Holsteinischen Landtages über wichtige Fragen beraten, diskutieren und auch darüber entscheiden.

Dieser wichtigste Ort der schleswig-holsteinischen Demokratie wurde Euch ganz bewusst für Ihre Tagung zur Verfügung gestellt, denn eure Meinungen und Ihre Ansichten sind wichtig für unser Land.

Es ist außerdem die herzliche Einladung an Sie als Vertreterinnen und Vertreter der jungen Generation, gesellschaftlich und politisch aktiv zu werden.

Denn: Es soll und darf keine Barrieren geben, sich in seine eigenen Angelegenheiten einzumischen. Eine gute und wünschenswerte Demokratiekultur muss nämlich schon deshalb barrierefrei sein, weil Demokratie kein Zustand, sondern vielmehr ein unendlicher Prozess ist. Ein Prozess, dessen Ende also nie erreicht sein wird, der sich aber trotzdem zu klaren Zielen bekennt.

Deshalb möchte ich euch auffordern mutig für eure Ziele einzustehen.

Zur Demokratie gehört auch sich klar zu Vielfalt und gegen Ausgrenzung zu positionieren. Dazu leisten Schüler*innenvertretungen wichtige Arbeit.

Ich möchte euch ermutigen dies weiter zu tun.

Unsere Demokratie wird zur Zeit so stark herausgefordert. Mir ist es deshalb wichtig Menschen stärker zu beteiligen.

U.a. plane ich dazu ein Projekt mit der Landeszentrale für politische Bildung. Gerne zusammen mit euch.

„Nachhaltigkeit in der Schule“ ist ein wichtiges Thema, dass Ihr euch für das Jugendparlament vorgenommen habt und ich bin der Überzeugung, dass dieses Thema in unseren Schulen an Bedeutung gewinnen sollte.

Klimawandel und ökologische Nachhaltigkeit ist die große Herausforderung. Nur eine nachhaltige Gesellschaft ist zukunftsfest.

Wenn wir die Nachhaltigkeit in allen Lebensbereichen unserer Gesellschaft zu einem wichtigen Ziel erklären, dann kann die Umsetzung nur gelingen, wen wir bei dieser Idee gerade auch auf euch, auf junge Menschen, auf Schülerinnen und Schüler, hören. Deshalb ist das, was Ihr heute und morgen hier diskutiert und beschließt ganz besonders wichtig für uns Abgeordnete im Landtag.

Ich freue mich, dass ihr engagiert  Stellung für die Gegenwart und Zukunft unserer demokratischen Gesellschaft und für einen politischen Gedankenaustausch bezieht, der zusammenbringt und nicht spaltet, der Lösungen sucht, statt die Krisen herbeizureden, der offen ist für die andere Meinung, aber nicht blind ist für Meinungen, die unserer demokratischen Grundordnung zutiefst widersprechen.

In diesem Sinne wünsche ich euch viel Erfolg bei den Beratungen und freue mich darauf, euch auch bei anderen Gelegenheiten wie zum Beispiel „Jugend im Landtag“, Model United Nations Schleswig-Holstein oder Jugend debattiert im Landeshaus wieder zu treffen.

Nutzt diese zwei Tage also gerne auch, um euch über euer Landesparlament zu informieren und viele Kontakte zu knüpfen!

Herzlich willkommen im Schleswig-Holsteinischen Landtag!

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld